Teilnahme - src-westerwald.de

Teilnahme

 

Die Teilnahme an Saisonrennen steht jedem Mitglied frei. Fair Play steht bei allen Fahrern des SRC Westerwald im Vordergrund. Dennoch möchten wir gerne, wie in der Vergangenheit gezeigt, eine motivierende anspruchsvolle und organisierte Rennsaison durchführen.

Jeder Teilnehmer sollte sich einen Handregler mit 4mm Bananenstecker besorgen. Empfohlen wird hier für Einsteiger der ca. 80 Euro teure elektronische Slot.it Regler. Ebenfalls gehen aber auch die mechanischen Parma Regler, die schon ab 30 Euro zu bekommen sind. Es geht auch teurer - mit Reiners Transistorregler oder dem ACR Regler liegen wir schon im 130-230 Euro Bereich, jedoch muss dies jeder Fahrer für sich selbst entscheiden.

Der SRC Westerwald fährt pro Saison 8 Rennen, bestehend aus eigenen Rennserien und Gemeinschaftsserien.

Ein Slotcar liegt im Bereich von 30-100 Euro. Hier sollte auf jedenfall Rücksprache mit der Rennleitung getroffen werden, da doppelte Wagen auf der Strecke nicht gewünscht sind. Eigenlackierungen sind natürlich erlaubt - hier gilt zu beachten, dass eine Startnummer vorhanden ist und dass die Optik zur jeweiligen Rennserie passt.

Des Weiteren werden je nach Auslosung Gemeinschaftsserien gefahren. Die Autos bleiben auf jeder Spur stehen und es sind alle gleich getunet. Hier zählt nur das fahrerische Können und die Einstellungen am Regler.

Von allen 8 WM Läufen werden die besten 6 WM Läufe gewertet. Jeder Teilnehmer hat somit zwei Streichergebnisse. Sollten zwei oder mehr Fahrer punktgleich sein, werden die Einzelpunkte der jeweilig gefahrenen Serien zusammenaddiert und verglichen.

Eine kleine Auswahl an Ersatzteilen und Werkzeug sollte jeder immer am Mann haben. Gerne brechen Plastik Seitenspiegel oder Heckspoiler mal ab, aber auch Motoren geben den Geist nach und nach auf. Ebenfalls sollten Ersatzreifen nicht fehlen - da die Abnutzung durch das Anschleifen der Hinterreifen schnell verbraucht. Walzblei, Ersatzschleifer, Fett und Öl sind Pflicht um seinen Boliden rennfertig zu machen.

Generell kann jeder Fahrer selbst entscheiden an welchen Rennserien er teilnehmen möchte - um einen Podestplatz zu erreichen, wird jedoch empholen, sich für jede Serie den entsprechenden Wagen zu besorgen und sich damit zu befassen. Wer natürlich bei allen 8 Rennen dabei ist, hat am Ende die Möglichkeit seine zwei schlechtesten Ergebnisse zu streichen.

Eine kleine Teststrecke (z.B. Ovaler Kreis aus Carrera Schienen) könnte dazu dienen seinen Wagen zuhause frühzeitig zu optimieren, sodass man sich am Renntag mit dem abstimmen des Wagens nicht mehr befassen muss, sondern das Einfahren im Vordergrund steht.

 

Bild


 
 
linkbuilding